Film „Was Geschah mit Bus 670?“ im KoKi

In Kooperation mit der DIAG Lübeck zeigt das Kommunale Kino Lübeck (Koki) im Bundestart den Film „Was Geschah mit Bus 670?“  im Original mit deutschen Untertiteln.
Vorführungen:
10. Februar 2022 / 20:30 Uhr
11. Februar 2022 / 20:30 Uhr
14. Februar 2022 / 18:00 Uhr

Die Geschichte: Zentral-Mexiko: Zusammen mit einem Freund begibt sich der Teenager Jesús mit dem Bus 670 in Richtung der US-amerikanischen Grenze. Als mehrere Monate später die Leiche des Freundes auftaucht und auch von Jesús jegliches Lebenszeichen fehlt, ist seine Mutter trotz aller Warnungen nicht bereit, die Hoffnung aufzugeben und macht sich auf die Suche nach ihrem Sohn. Ihre Reise führt in die Todeszone Nord-Mexikos, einem der gefährlichsten Orte der Welt. Im Niemandsland begegnet sie vielen, die ihr Schicksal teilen, denn was mit Jesús passiert ist, ist längst kein Einzelfall. Schritt für Schritt kommt sie der Wahrheit näher …
Kurzfilm vor dem Hauptfilm: Die Betroffenen (13 Min.)

MEX / E 2020, 97 Min., OmU + DF, FSK: ab 16
R: Fernanda Valadez, B: Astrid Rondero, Fernanda Valadez, K: Claudia Becerril Bulos, D: Mercedes Hernández, David Illescas, Juan Jesús Varela