Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Führung zu Goya in die Kunsthalle

14. März | 11:15 - 13:15

20€

Mit »Goya, Fragonard, Tiepolo. Die Freiheit der Malerei« widmet die Hamburger Kunsthalle einem Kapitel der folgenreichsten Epochen der europäischen Kunstgeschichte eine umfassende Schau. Gleichzeitig setzt die Präsentation mit rund 100 bedeutenden Gemälden und Graphiken, versammelt aus den wichtigen nationalen und internationalen Museen, den Schlusspunkt des 150-jährigen Jubiläums der Hamburger Kunsthalle.

Mit der Ausstellung präsentiert die Hamburger Kunsthalle Goya, Fragonard, Giovanni Battista und Giovanni Domenico Tiepolo als Vor- und Wegbereiter der Moderne, indem sie das Schaffen der Künstler zum ersten Mal in einen gemeinsamen Kontext stellt: In ihren Werken treten bereits in der Mitte des 18. Jahrhunderts Umbrüche und die Befreiung von Konventionen zutage.

Die Ausstellung verdeutlicht in eindringlichen Bildern diesen Entstehungsprozess und zeichnet anhand der unterschiedlichen Schaffensperioden der ausgewählten Künstler die grundsätzlichen Veränderungen nach, mit denen in den Zentren Venedig, Paris und Madrid Grundlagen der Moderne geschaffen wurden.

Durch die Ausstellung führt Carmen Valiente Barra, gebürtige Spanierin aus Cáceres. Sie lebt in Hamburg und arbeitet
dort als Kunsthistorikerin.

Mindestteilnehmer 10, maximal 20 Personen.
Kosten: 20 €, Fahrtkosten extra.

Auf Wunsch können wir für die Teilnehmer Gruppentickets
für die DB besorgen. Teilen Sie dies bitte bei der Anmeldung
mit.

Anmeldung bis 02.03.2020 per E-Mail: kurse@diag-luebeck

Details

Datum:
14. März
Zeit:
11:15 - 13:15
Eintritt:
20€
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Kunsthalle
Glockengießerwall 5
Hamburg, Hamburg 20095 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
040 428131200
Website:
https://www.hamburger-kunsthalle.de

Veranstalter

DIAG Lübeck
Telefon:
0451-20211830
E-Mail:
info@diag-luebeck.de
Website:
www.diag-luebeck.de